Niemand darf willkürlich inhaftiert werden

Niemand darf willkürlich inhaftiert werden

Kein Mensch darf willkürlich festgenommen, inhaftiert oder des Landes verwiesen werden.

>> Willkürliche Verhaftungen oder Hausarreste gehören zur Praxis von Diktaturen, die ihre Gegner einschüchtern sollen. Bei uns darf ohne richterlichen Beschluss niemand länger als bis zum Ablauf des Tages nach der Festnahme festgehalten werden. Dann muss der Verdächtige entweder wieder auf freien Fuß gesetzt oder einem Richter vorgeführt werden, der dann prüft, ob ein Grund für eine Untersuchungshaft vorliegt. Auch die Untersuchungshaft darf sich nicht endlos in die Länge ziehen.