Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

23.04.2017

1995 - Welttag des Buchs und des Urheberrechts
Den 23. April hat die 28. Generalkonferenz der UNESCO 1995 zum "Welttag des Buchs und des Urheberrechts" ausgerufen. Der Todestag (23. April 1616) von Shakespeare und Cervantes soll auf die fundamentale Bedeutung des Buchs und seine unverzichtbare Rolle auch in der Informationsgesellschaft hinweisen. Es soll sowohl das Lesen gefördert als auch jedem Menschen der Zugang zu einem Buch und zum Lesen ermöglicht werden. Seit 1996 wird der Welttag des Buchs auch in Deutschland begangen.