Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

11.04.2017

2002 - Zwangsadoption in der DDR
Petra Köhler wollte die DDR verlassen und stellte mehrfach Ausreiseanträge. Im Februar 1981 geschah dann das Unfassbare: Der zweijährige Sohn wurde ihr weggenommen und zur Adoption frei gegeben. Dies war kein Einzelfall. Unter neuer Identität, unauffindbar für leibliche Eltern, wuchsen etwa 100 zwangsadoptierte Kinder in linientreuen Familien auf. Das Schicksal von Petra und Enrico Köhler zeigt der Fernsehfilm „Geraubte Kinder – Zwangsadoptionen in der DDR“, der am 11.4.2002 gezeigt wurde.