Menschenrechts­kalender

 Menschenrechtskalender

1 Einträge gefunden

29.03.2017

2008- EU-Kommissarin droht mit Olympia-Boykott
„Die Olympischen Spiele können nur in einem Umfeld stattfinden, das den olympischen Geist widerspiegelt. Dazu gehört die Respektierung der Menschenrechte, ebenso die uneingeschränkte Meinungs- und Pressefreiheit“, so die EU-Außenkommissarin Ferrero-Waldner. „Wir sollten uns genau anschauen, wie sich Peking in den nächsten Wochen verhält - und dann über Boykottmaßnahmen entscheiden.“ Seit dem Ausbruch von Unruhen und der Niederschlagung von Protesten in Tibet im März 2008 wird über einen möglichen Olympia-Boykott diskutiert. Die Gegner eines Boykotts argumentieren dagegen, dass es in China in den letzten Jahren deutliche Verbesserungen der Menschenrechtssituation gegeben hat und man diese positive Entwicklung nicht durch einen Boykott und eine Demütigung Chinas gefährden soll.